Was spricht für amerikanisches Laubholz?

Vielfalt der Holzarten: Laubhölzer aus Amerika bieten Ausschreibern, Herstellern und Endverbrauchern in aller Welt eine besonders große Vielfalt an Farbe, Faserung und Eigenschaften;  Sie reicht von warmen, dunkleren Tönen wie walnut, red alder, elm, cherry und red oak bis hin zu den helleren Schattierungen von white oak, maple und ash. Allein im  Holzarten-Handbuch von AHEC sind mehr als 20 kommerziell genutzte Holzarten enthalten. Von besonderem Vorteil für die Verarbeiter ist, dass Massivholz und auch Furniere von den meisten Holzarten angeboten werden und so gewährleistet wird, dass beide im Bauprojekt gut zusammenpassen.

Standard Sortierung: Amerikanische Laubschnitthölzer werden nach einheitlichen Standard Sortiervorschriften (Grading Rules), die durchweg von der Laubholzindustrie akzeptiert wurden, gehandelt. Diese Sortierregeln wurden vor über 100 Jahren von der National Hardwood Lumber Association (NHLA) aufgestellt und gewähren Beständigkeit und Übereinstimmung. Sie bieten ein einheitliches Regelverständnis für Käufer und Verkäufer, nach denen immer wieder erfolgreich Schnittholzgeschäfte ausgeführt werden.

Nachhaltigkeit: Kein anderes Land kann sich solcher Erfolge rühmen, wie sie die Amerikaner mit der Nachhaltigkeit ihrer Laubwälder aufweisen. Infolge der intensiven Anwendung der Regeln für gutes Management (Best Management Practices, BMP) unterstützen die Laubwälder nicht nur die Erzeugung von gesunden Baumbestand, sondern sie bilden auch den Lebensraum für einen großen Wildbestand, sorgen für saubere Bäche und Flüsse und bieten Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Das Nettovolumen des Laubholzbestandes in den USA hat sich von rund 5.210 Mio. m³ im Jahre 1953 auf knapp unter 11.326 Mio. m³ im Jahre 2007 mehr als verdoppelt.

Laubhölzer können für eine Vielfalt von Anwendungen genutzt werden. Einige der wichtigsten Anwendungskategorien für Laubhölzer werden im Weiteren aufgeführt.

 
  • Innenausbau

    Laubhölzer werden im Allgemeinen für alle Aspekte des Innenausbaus verwendet. Dazu gehören Decken- und Wandbekleidungen, Türen, Raumteiler, Treppen, Handläufe, innere Fensterrahmen, Einbauschränke, Fußleisten, Rahmen, Leisten und furnierte Paneele. Vor der Auswahl einer Holzart sollte festgestellt werden, ob die Klebe-, maschinellen Bearbeitungs- und die Oberflächenbehandlungs-Eigenschaften für die Verwendung geeignet sind. Es ist auch wichtig darauf hinzuweisen, dass einige Holzarten ein besseres Stehvermögen haben, als andere, insbesondere unter bestimmten Bedingungen, bei der die Umgebungsfeuchte unbeständig ist. Die meisten gehandelten amerikanischen Laubholzarten lassen sich sehr gut mit Maschinen und Oberflächenschutzmitteln bearbeiten bzw. behandeln. Sie können in einer größeren Auswahl von Spezifikationen für die Herstellung von Innenausbauarbeiten bezogen werden. Es gibt auch eine Bandbreite von Farbtönen, von dem hellen, sauberen Aussehen der Maple-Arten und Ash, Red Alder und Red Birch, der unverwechselbaren Textur von Red und White Oak, hin zu dem dunklen, satten Braun von Black Walnut.

  • Möbel

    Laubhölzer sind oft das Material aus dem besonders hochwertige Qualitäts- oder Designer-Möbel in allen Formen und Stilen hergestellt werden. Das breite Spektrum an verfügbaren natürlichen Färbungen und Maserungen bietet eine große Auswahl in Bezug auf das Erscheinungsbild und die Modetrends, um mit den meisten Einrichtungen zusammen zu passen. Viele Holzarten können außerdem gebeizt werden, um den Farbton der Oberfläche zu verändern. Vor der Auswahl einer Holzart sollte festgestellt werden, ob die Klebe-, maschinellen Bearbeitungs- und Oberflächenbehandlungs-Eigenschaften für die Verwendung geeignet sind. Amerikanische Laubhölzer sind für die meisten Möbelsortimente ideal geeignet und man findet sie in Möbeln aus aller Welt, in Tischen aus einer Massenproduktion und Stühlen, die nach Kundenwünschen handwerklich angefertigt wurden und ein Leben lang halten werden.

  • Fußböden

    Holzfußböden liegen zunehmend im Trend, nicht nur wegen ihres Wärme ausstrahlenden Anblicks, sondern auch wegen ihrer praktischen Eigenschaften und der langen Lebensdauer. Holzfußböden werden als Investition angesehen und können tatsächlich den Wert einer Immobilie erhöhen. Natürlich können Qualität und Preis der Produkte enorm variieren, daher ist es so wichtig, das richtige Produkt für die gewählte Verlegung zu finden. Laubhölzer werden besonders häufig für Fußböden eingesetzt, weil viele von ihnen, von Natur aus, strapazierfähig sind. Viele amerikanische Laubhölzer werden als Fußbodenholz besonders bevorzugt, wie zum Beispiel Red Oak, White Oak, Ash, Hickory und natürlich das widerstandsfähigste von allen, Hard Maple, das sich ideal für Turn- und Sporthallen eignet. Selbst etwas weniger harte Holzarten wie Cherry und Walnut können sehr effektiv für Böden mit viel Publikumsverkehr, mit Hilfe von hochwertigen Versiegelungen und Oberflächenbehandlungen, verwendet werden.

  • Außenverwendung

    Bei der Außenverwendung ist es wichtig zu prüfen, ob die ausgewählte Holzart die erforderliche natürliche Dauerhaftigkeit hat, um Fäule und Witterungseinflüssen zu widerstehen. Nach Feststellung des möglichen Gefährdungsrisikos bei der Verwendung, wird der erforderliche Schutz ermittelt. Beispielsweise sind hölzerne Bauteile mit Ausrichtung nach Westen einer vermehrten Schädigung ausgesetzt. Hölzer im Bodenkontakt oder Wasserbau weisen das höchste Gefährdungsrisiko auf. Es wird darauf hingewiesen, dass das Splintholz, vom farblich meist helleren Außenbereich des Baumes, aller Holzarten nicht dauerhaft ist und in einem feuchten Umfeld faulen und verrotten wird. Falls Splintholz im Außenbereich verwendet wird, sollte es mit einem geeigneten chemischen Holzschutzmittel behandelt werden. Das Kernholz von einigen Laubhölzern weist eine natürliche Dauerhaftigkeit gegen Pilzbefall im Erdkontakt auf und diese Holzarten werden daher als „dauerhaft“ eingestuft. Die Dauerhaftigkeit als solche kann variieren. Allerdings können auch „nicht dauerhafte“ Laubhölzer im Außenbereich verwendet werden, vorausgesetzt sie werden mit Holzkonservierungsmitteln behandelt. Behandelte Laubhölzer benötigen in der Regel einen Schutzanstrich oder eine Oberflächenbehandlung, um maximale Ergebnisse für den Holzschutz zu erzielen, aber Holzarten mit einer natürlichen Dauerhaftigkeit, wie White Oak, können dem Wetter ohne Behandlung ausgesetzt werden.

 

Amerikanische Laubholzarten

Bitte wählen Sie zur Ansicht von Informationen, Fallstudien und Bildern eine Holzart aus.

 
 

Fallbeispiele

Alle ansehen AHEC Exporteurverzeichnis
 

Research & Development

 

American Hardwood Growing Regions

 

Referenzen

BackForward
  • Meine Entscheidung, Holz zu verwenden, ist vollkommen rational…Bei Schnittholz handelt es sich um einen nie endenden Kreislauf. Alle unsere Installationen werden mit dem Gedanken hergestellt, nach Gebrauch nicht zerstört zu werden. Wir mieten das Material nur für einen bestimmten Zeitraum… In unserer Architektur ist Beton das einzige unsichtbare Material, das unter dem Boden verwendet wird…Alle anderen Materialien sind kälter und unfreundlich. Es ist das einzige Material, das auch die Nase anspricht, und das man immer berühren möchte.”

    - Matteo Thun über amerikanische Laubhölzer in den Mailänder Wooden Beacons, Italien

 
Sustainable American Hardwoods: A guide to species

Gratis Handbuch der Holzarten herunterladen oder bestellen

Herunterladen